Wir gehen aufs Eis

Im Winter 2018 zog sich die klirrende Februarkälte bis in den März. Viele Tage lang sanken die Nachtfröste bis unter -10 Grad und ließen die Havel immer mehr erstarren. Am ersten Märzwochenende wollten wir deshalb auch auf das Eis, bevor es wieder milder würde. Also machten wir uns auf nach Caputh.



Caputh liegt südwestlich von Potsdam an einer Gemünde genannten Engstelle der Havel, durch die sich der Fluss in den Schwielowsee ergießt. Der Ort ist bekannt durch Einsteins Sommerhaus, das kurfürstliche Jagdschloss - vor allem jedoch Naturfreunden, Campern und Wassersportlern ein Begriff. Im Winter ist es hier naturgemäß etwas ruhiger, doch uns ging es heute schließlich auch nicht um Caputh, sondern um die in Eisstarre gefangene Natur. Hier konnten wir ihr nahekommen.



Hinter dem Schloss gingen wir durch den kleinen Park zur Havel. Es passiert nicht oft, dass der Fluss so weit zufriert, dass man das Ufer betreten kann. Und auch dann ist Vorsicht geboten, handelt es sich doch um ein fließendes Gewässer. Obwohl in der Ferne weiterhin offene Wasserflächen sichtbar waren und stattliche Risse das Eis durchzogen, hatten sich einige Eisläufer auf die Havel gewagt und drehten ihre Runden. Wir blieben zaghaft und begnügten uns damit, die bizarren Vereisungen im Schilf und in den Zweigen der Uferbüsche zu bewundern. Weil es keinen Schnee gab, konnte die klare Frostluft sich als Eiskünstler präsentieren.



Eine Familie, die Kinder mit ihren Schlittschuhen in den Händen, stand unschlüssig auf dem Steg. Ein einheimischer Spaziergänger riet ihnen ab, es hier zu versuchen und empfahl den Ausflüglern, lieber zum Caputher See zu wechseln, gleich auf der anderen Seite des Dorfes. Auch wir machten uns dorthin auf den Weg. Der See war komplett zugefroren und auf der ganzen Fläche herrschte munteres Treiben. Hier konnte das Eis sorglos betreten werden und es wurde emsig davon Gebrauch gemacht. Hier blieben wir, bis der Frost uns in die Nasen zwickte.

#Dagewesen: März 2018

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen